Umbau des CVJM-Freizeitzentrums Rodenroth

CVJM-Kreisverband Wetzlar/Gießen e.V.

23. September 2015
von Christian Hilk
Keine Kommentare

Neue Internetseite zum Umbauprojekt

Auf dieser Seite werden in Zukunft regelmäßig aktuelle Informationen zum Umbauprojekt veröffentlicht. Die Informationen von der alten Seite wurden übernommen.

Damit du keinen Beitrag verpasst, kannst du eine E-Mail-Benachrichtigung einrichten. Klicke dazu einfach auf „Newsletter“ im oberen Seitenbereich. Oder direkt hier.

Natürlich kannst du auch die Kommentarfunktion unter den Beiträgen nutzen.

23. September 2015
von Christian Hilk
Keine Kommentare

Kreisvertretung beschließt weiteres Vorgehen

Auf der diesjährigen Kreisvertretung am 7. März in Wetzlar wurde folgendes Beschluss gefasst:

Beschluss zum Zukunftsprojekt CVJM-Freizeitzentrum Rodenroth

Der geschäftsführende Vorstand ist berechtigt, sofern die Finanzierung für das Gesamtvorhaben in Höhe von 1.200.000 Euro gesichert ist, die geplanten Umbaumaßnahmen des CVJM-Freizeitzentrums in Rodenroth umzusetzen, wie im Grundlagenkonzept beschrieben. Für die Finanzierung dieser Baumaßnahmen wird der geschäftsführende Vorstand ermächtigt, Kredite, öffentliche Gelder sowie Stiftungsgelder für den CVJM-Kreisverband Wetzlar-Gießen e.V. zu beantragen. Die Aufnahme von Darlehen (Bankdarlehen, zinslose Darlehen) ist auf die Summe von 600.000 Euro beschränkt.

Stimmberechtigt: 54
Wahlergebnis: Ja= 50 Stimmen; Nein= 1-Stimmen; Enthaltung= 3-Stimmen

Weiterlesen →

23. September 2015
von Christian Hilk
Keine Kommentare

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Umbauprojekt

Wieviel wurde bereits investiert?

Seit 1970 besitzt der CVJM-Kreisverband Wetzlar/Gießen (s)ein eigenes Freizeitzentrum in Rodenroth. Das damalige Getränkelager wurde für umgerechnet 51.000 € gekauft. Während der ersten Umbauphase wurden 135.000 € in das Hauptgebäude, die Küche und den Saal investiert. Seit 1973 finden in Rodenroth Freizeiten statt. In der zweiten Bau­phase entstand für 118.000 € der Anbau. Das Haus des Heimleiters wurde 1978 für 132.000 € gebaut. 1992/93 erfolgte die Erneuerung der Sanitär-Einrichtungen. In diesem Zuge wurden die Gruppenräume sowie die Küche komplett sa­niert und das Café ergänzt. Das gesamte Projekt – mit ergänzenden Arbeiten auf dem Außengelände – kostete 621.000 €. Hinzu kamen im Laufe der Zeit das Waschhaus auf dem Zeltplatz (92.000 €), die vier Ferienhäuser, das Back­haus und der Pavillon, wo 2004 450.000 € investiert wurden. Im 1. und 2. Stock wurden die Sanitäranlagen erneuert (40.000 €) Der neu gestaltete Spielberg rundete 2011 die bisherigen großen In­vestitionen ab. Daraus ergibt sich eine Gesamtsum­me rund 1,6 Million Euro.

Weiterlesen →

23. September 2015
von Christian Hilk
Keine Kommentare

Große Herausforderungen im Freizeitzentrum in Rodenroth

Unser Freizeitzentrum in Rodenroth hat einen erheblichen Investitionsbedarf…

 … das wussten wir schon lange. Aber wir hatten bisher kein konkretes Investitionsvolumen vor Augen.

Jetzt hat eine Gruppe von Fachleuten unter dem Titel „Zukunftswerkbank“ in mehreren Workshops ein Grundlagenkonzept zu den nachfolgenden Themenschwerpunkten erstellt hat:
– Energetische Modernisierung
– Bauliche Maßnahmen zur Steigerung der Attraktivität des Freizeitzentrums
– Kostenschätzung Umsetzung Brandschutzkonzept

Das Konzept zeigt neben einer konkreten Maßnahmenplanung auch eine Kostenschätzung von rund 1 Mio. Euro bis zum Jahr 2020 auf. Nachfolgend werden die wesentlichen Maßnahmen kurz vorgestellt:

Weiterlesen →