Umbau des CVJM-Freizeitzentrums Rodenroth

CVJM-Kreisverband Wetzlar/Gießen e.V.

Der Abriss hat begonnen – es werden weiterhin Helfer gesucht!

| Keine Kommentare

Seit heute geht das Freizeitzentrum in die zweite Schließungszeit der Bauphase.
In den nächsten Wochen wird nochmal intensiv gebaut.
Vorher sind einige Abrissarbeiten zu bewältigen. Damit ging es heute schon los:

Für die nächsten Tage werden noch Helfer gesucht! Jetzt anmelden und dabei sein!

Wir suchen Helfer, die uns bei einem Arbeitseinsatz im Freizeitzentrum Rodenroth tatkräftig unterstützen. Keine Angst, man muss kein handwerkliches Geschick mitbringen, es geht hauptsächlich um Zimmer leerräumen und die Demontage von Decken und (nichttragenden) Wänden.

Termin für den Großeinsatz ist Samstag, der 3. März, ab 9 Uhr sowie mit einem kleineren Team für vorbereitende Arbeiten am Freitag, 2. März ab 14 Uhr.

Durch die Eigenleistung können wir Kosten im Bereich von mehreren Tausend Euro einsparen. Die Termine sind allerdings gesetzt, denn vorher ist noch Belegung und die weiteren Arbeiten hängen davon ab, d.h. danach müssen die Baufirmen wieder ran, damit wir nicht in Verzug kommen.

Außerdem suchen wir unter der Woche ab dem 26. Februar ein paar Helfer, die Sascha tagsüber schon mal mit vorbereitenden Arbeiten unterstützen können.

Die körperlichen Anforderungen sind eigentlich nur, dass man die ganze Zeit auf den Beinen sein und auch etwas tragen kann.

Wenn du an einem dieser Termine helfen kannst, dann melde dich doch bitte im Büro (s.u.). Bitte nicht einfach so kommen, sondern unbedingt vorher anmelden, damit wir einen Überblick haben und vorher noch Absprachen treffen können. Es wäre ja auch schade, wenn es zu viele Leute werden und wir uns nur im Weg stehen.

Anmeldung unter

CVJM-Kreisverband Wetzlar/Gießen
Geschäftsstelle
Petra Joachimmeyer
p.joachimmeyer@cvjm-kv.de
(06 441) 48 681

 

Mario Steidl

Autor: Mario Steidl

Vorsitzender CVJM-Kreisverband Wetzlar / Gießen e.V. Kontakt: m.steidl@cvjm-kv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.